Am 22. August 2016 veröffentlichte Google die neuste Android-Version mit dem Namen Android 7 Nougat. Zu den Neuerungen gehören der Multi-Window-Modus, bessere Energiesparfunktionen und Google's neue Virtual Reality Plattform Daydream. Wer kein Nexus-Smartphone hat, aber trotzdem das neue Update schoneinmal ausprobieren möchte, kann das Image für Raspberry Pi 3 ausprobieren.

Benachrichtigungsleiste
Benachrichtigungsleiste

Installation

Das Image kannst Du Dir bei Mediafire herunterladen und entpacken. Dann wird das Image auf eine micro-SD Karte geflasht und die SD-Karte in den Raspberry Pi 3 gesteckt. Den Raspberry Pi startet und schon kann es losgehen. Den vollständigen Source-Code gibt es auf GitHub.

Bedienung

Das Betriebssystem lässt sich mit einer normalen Maus und Tastatur bedienen. Die Oberfläche läuft flüssig. Leider sind keine On-Screen-Buttons verfügbar, so dass man mit bestimmten Tastatur-Kürzeln arbeiten muss. Vorinstalliert ist ein Browser, ein Taschenrechner, eine Gallerie, ein Musikplayer und ein E-Mail Client. Leider lassen sich diese Applikationen (bis auf den E-Mail Client) nicht öffnen. In den Einstellungen lassen sich nicht alle Menüpunkte öffnen, da sonst die Einstellungen abstürzen. Dafür funktionieren WLAN und Bluetooth einwandfrei. Das Image empfiehlt sich, um die neue Android-Version einmal auszuprobieren, aber derzeit ist es noch nicht wirklich zum Gebrauch nützlich. Wenn Du weitere Informationen brauchst, kannst du gerne im Forum nachschauen.

Einstellungen
Einstellungen
Einstellungen brechen ab
Einstellungen brechen ab

Quellen:

Newsletter

Abonniere meinen Newsletter, um einmal im Monat einen Newsletter zu erhalten. Du erfährst, welche neuen Artikel es auf meinem Blog gibt und welche Artikel ich in diesen Monat entdeckt habe.